Jürgen Thiergärtner "Space Journey" für Zupforchester, Partitur


Neu

Jürgen Thiergärtner "Space Journey" für Zupforchester, Partitur

Artikel-Nr.: K&N 1334


innerhalb 3-6 Tagen lieferbar

Jürgen Thiergärtner "Space Journey" für Zupforchester, Partitur
18,00

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Hier geht es zum Widerrufsrecht

 



 

Die Komposition „Space Journey“ stellt eine imaginäre Reise durch das Weltall dar.

Zuerst zeichnet das Auftauchen einer dunklen Sonne (Dark Sun) ein düsteres Bild, 

die Spannung wird durch Schichtungen übermäßiger Akkorde gesteigert, bevor man 

die Weite des Universums (Deep Space) erfährt. 

Große Melodiepassagen im Tremolo bei Mandoline und Mandola  lassen den Zuhörer 

die Unendlichkeit des Alls erahnen, unterstützt durch Gitarre mit langen Akkordkaskaden 

und Bass mit gewichtigem Fundament.

Danach stellt sich eine Zeit der Ruhe ein. Die Aufmerksamkeit wird auf die schier 

unendliche Zahl glitzernder Sterne (Twinkling Stars) gelenkt, dargestellt durch viele 

künstliche Flageolette-Töne, Arpeggios und feinen Akkordverbindungen.

Doch die Ruhe ist trügerisch – es nähert sich ein mächtiger Meteoritenschwarm mit 

großer zerstörerischer Kraft. Fast durchgängige schnelle Triolen, Glissandi, 

Bartok-Pizzicati und kraftvolle Dynamik peitschen das Stück voran, bevor es nach dem 

Abflauen und somit vermeintlichem Ende zum explosiven Schluß kommt.

 

„Space Journey“ entstand auf Anregung der Dirigentin Petra Tübben und ist dem 

Landeszupforchester Nordrhein-Westfalen „Fidium concentus“ gewidmet.

Uraufführung durch das genannte Orchester am 31.05.2014 in Bruchsal

beim „Eurofestival Zupfmusik“.

 

Jürgen Thiergärtner

 

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Mandoline/Zupforchester, Startseite, Neuerscheinungen